Bundesbauministerin Klara Geywitz

Austausch mit der Bundesbauministerin

Einen Besuch von Bundesbauministerin Klara Geywitz (Foto) in Hof nutzte jetzt Dr. Johannes Gerstner von der Initiative #ofenzukunft für eine direkte Ansprache. „Wir sprachen darüber, warum die Holzfeuerung so wichtig für Millionen Privathaushalte in Deutschland ist. Den Aspekt „Versorgungssicherheit“ hatte sie vor dem Hintergrund der Diskussion um die erneute Organisation der Erdgas-Notversorgung durchaus im Hinterkopf. Auch die Abdeckung der Spitzenlast in der Übergangszeit und an den kältesten Wintertagen konnte sie nachvollziehen. Länger haben wir über den sozialen Aspekt der Holzfeuerung gesprochen, der so oft durchs Raster fällt. Denn viele, gerade einkommensschwache Haushalte in ländlichen Regionen sind froh, wenn sie ihr Häuschen mit geschenktem oder billigem Holz aus des Nachbarn Wald warmbekommen,“ erinnert sich Johannes Gerstner an den Gedankenaustausch. Klara Geywitz war in ihrer Funktion als stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende in das ostfränkische Oberzentrum Hof gekommen, um die Festrede zum 150-jährigen Jubiläum des Kreisverbands zu halten. Dr. Gerstner hofft, das Gespräch mit der Bundesbauministerin bei Gelegenheit fortsetzen zu können: “Sie ist für uns, quasi als Anwältin der Immobilienbesitzer und Mieter, eine wichtige Stimme am Kabinettstisch, wenn es um das Heizen mit Holz geht.”

0 0 Stimmen
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Aktuelles
Die neuesten Beiträge

Newsletter

Anmeldung Newsletter

Kommen Sie mit uns ins Gespräch

Weitere Beiträge

  • Zahlen
  • Wirtschaft
  • Innovationen
  • Positionen
  • Umwelt

Wie wichtig ist Holz für die Wärmeversorgung in Deutschland?

Juni 6, 2023

In den Diskussionen um die Wärmeversorgung in deutschen Haushalten spielt vor allem die Frage der Versorgungssicherheit mit Erdgas eine große Rolle. Und das nicht zu Unrecht, denn Erdgas als Energieträger sicherte 2018 mit 255 TWh 39,6 Prozent des Energieverbrauchs deutscher Haushalte. Gerade beim Thema Wärme, die mit 537,7 TWh den Löwenanteil privaten Energieverbrauchs ausmacht, ist Erdgas der wichtigste Energieträger.

Steht in Deutschland ausreichend Holz als Brennstoff zur Verfügung?

Juni 5, 2023

Deutschland kann bei einer nachhaltigen Holz- und Waldwirtschaft durchaus global als Vorbild gesehen werden. Holz ist – sofern es aus einer nachhaltigen Bewirtschaftung stammt – als klimaneutral anzusehen. Grundlage hierfür ist jedoch, dass jeder Einschlag, jede Entnahme, zwingend mit einer Aufforstung verbunden ist. Bereits beim Blick zu europäischen Nachbarn sieht dies aber anders aus. Rumänien leidet stark unter teilweise illegalen Kahlschlägen ganzer Landstriche.

Gibt es in der EU ausreichend Brennholz?

Mai 15, 2023

Im Vergleich der EU-Länder liegt Deutschland auf dem Spitzenplatz beim legalen Holzeinschlag: 17,2% der Gesamtholzeinschlagmenge von 488,6 Millionen Quadratmeter (mit Rinde) im Jahr 2020 kamen aus Deutschland.

0
Ich würde mich über Ihre Meinung freuen, bitte kommentieren Sie.x
Nach oben scrollen